Termine

Melodica Festival Cologne

Startdatum: 24. März 2017

Enddatum: 26. März 2017

Ort: Weltempfänger Hostel & Café, Venloer Str.196, 50823 Köln-Ehrenfeld

melodica festival, köln, cologne, musik

2007 gegründet von Pete Uhlenbruch in Melbourne (AUS), gibt es das Festival mittlerweile auch in Hamburg (GER), Rejkjavik (ICE), Brighton (UK), Aarhus (DK), Groningen (NL), Sydney (AUS), New York (USA), Berlin (GER) und Köln!

Das Melodica Festival feiert an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt lokale Musik und bietet eine Plattform für Musiker und Künstler um sich auszutauschen, ein Netzwerk aufzubauen und bekannt zu werden. Ende März gibt es nun die fünfte Auflage in Köln!

Unter anderem mit Ian Fisher, Frère, Emily’s Giant I Have A Tribe, David Alders, The Hereafter, Gillian Grassie, Roosmarijn, Hannah Tolf, Woodbell

Eintritt frei | Spenden sind willkommen

Stalker

Datum: 1. April 2017

Uhrzeit: 20 Uhr

Ort: Kulturkirche Ost

Stalker Tarkowsky Kulturkirche Ost

Regie: Andrej Tarkowski
UDSSR 1979, 163 Min.

Stalker entstand in den Jahren 1978/79 als fünfter Spielfilm des sowjetischen Regisseurs Andrei Tarkowski und gilt als Klassiker des sowjetischen Kinos sowie des Science-Fiction-Genres.

Ausgangspunkt der Handlung ist eine in Zeit und Ort nicht näher beschriebene Stadt, die am Rande eines als „Zone“ bezeichneten Gebietes liegt. In dieser Zone geschehen seltsame Dinge, deren Ursache zum Zeitpunkt der Handlung schon Jahre zurückliegt und nur vermutet werden kann. Der „Stalker“ (hier im Sinne eines Pfadfinders) verdient seinen Lebensunterhalt damit, Leute illegal durch den Sperrgürtel zu bringen und innerhalb der Zone zu führen. Zwei seiner Kunden, der „Professor“ und der „Schriftsteller“, wollen aus unterschiedlichen Motiven an einen Ort gebracht werden, der sich in der Zone befindet und als „Raum der Wünsche“ bezeichnet wird. Die gefährliche Expedition bleibt auf die Reisenden nicht ohne Wirkung.

Zwischenwelten

Datum: 7. April 2017

Uhrzeit: 20 Uhr

Ort: Kulturkirche Ost

Skulpturen von Carola Eggeling, Bilder von Kai Roman Ladzinski und Malte Sonnenfeld

Vernissage zur Ausstellung mit Skulpturen von Carola Eggeling, Bilder von Kai Roman Ladzinski und Malte Sonnenfeld. Die Ausstellung ist bis zum 26. April zu besichtigen.

Öffnungszeiten: dienstags bis samstags von 17 bis 20 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Telefon 0162 233 67 01

Eintritt: frei

Carola Eggeling: Ihre fantastischen Skulpturen wurden in zahlreichen Museen und Galerien ausgestellt, u.a. im Museum Kunstpalast in Düsseldorf. Sie arbeitet sowohl nach exakten Plänen oder Skizzen wie auch völlig intuitiv ohne Vorlagen. So entstehen in immer neuen Abwandlungen raumumfassende Objekte.

Malte Sonnenfeld: Neo Pop-Art, Pop Surrealism & Post Pop-Art; nationale und Internationale Einzel- und Gruppenausstellungen, zahlreiche Kunstmessen und Museen.

Kai Roman Ladzinski: Integral-Visueller KonzeptKünstler, Internationale Künstlertätigkeit seit 1996. Lebte und arbeitete viele Jahre in New York, unter anderem im Edward Hopper House. Zu seinen zahlreichen Sammlern gehört unter anderem die Kunsthalle Würth.

Volksbegehren

Datum: 25. April 2017

Uhrzeit: 20 Uhr

Ort: Kulturkirche Ost

juergen-becker_volksbegehren_www

Jürgen Becker bittet zum Blick durchs Schlüsselloch. Das Publikum darf sich beim Liebesspiel mit Worten aufs Angenehmste gekitzelt fühlen und beim Anblick von hundert erotischen Meisterwerken in Deckung bleiben – und spürt dabei geflissentlich, dass schöne Schenkel nicht nur im Bett betören. Gelegentlich darf man sich auch darauf klopfen.

Eintrittskarten via Koelnticket 15,- Euro inkl VVK-Gebühr oder an der Abendkasse