Diese Webseite benutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und sein Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hier!.

OK

Schokoladengugelhupf mit Wirbel

13.04.2018 | Leben Leckerche

Zutaten

Für den Teig

Für die Füllung

Für die Deko

Rezept ergibt 1 Gugelhupf (28 cm Durchmesser)

Backzeit: 55 Minuten

Ruhe-/Kühlzeit: 1 Stunde

Zubereitung

  1. Für den Teig die Schokolade über dem Wasserbad langsam schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Butter mit dem Zucker und dem Salz lange schaumig schlagen. Die Eier sowie die Schokolade nach und nach dazugeben und verrühren. Abschließend das Mehl, den Kakao und das Backpulver mischen und unter den Teig rühren.
  2. Für die Füllung die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker solange schlagen, bis ein heller Schaum entstanden ist. Den Quark und das Vanillepuddingpulver dazugeben und kurz verrühren.
  3. Die Gugelhupf Form (28 cm Durchmesser) gut fetten und mit zwei Dritteln des fertigen Schokoteiges füllen. Den Teig an der Wand der Backform etwas hochstreichen, sodass eine Mulde entsteht. In diese Mulde die Füllung geben und mit dem restlichen Schokoteig bedecken. Den Gugelhupf bei 175 Grad Umluft auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 55 Minuten backen. Abkühlen lassen und vorsichtig stürzen.
  4. Für die Deko die Glasur im Wasserbad schmelzen und den Gugelhupf damit verzieren und etwas abkühlen lassen. Zum Abschluss mit den hellen Schokoladen-Spänen bestreuen.

köln beste, rezept, kuchen, gugelhupf

Neugierig, wer hinter dem Rezept steckt? Mehr über Sophie erfahren …

Noch mehr Rezepte gibt es hier …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.