Bitte beachten Sie, dass wir Cookies und andere Mittel verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Hier erhalten Sie weitere Informationen.

OK

Mini Gugelhupf

14.03.2018 | Leben Leckerche

Zutaten

Für den Teig

Für die Glasur

Rezept ergibt 6 Mini-Gugelhupfe (7 cm Durchmesser)

Backzeit: 15 Minuten

Ruhe-/Kühlzeit: 30 Minuten

Zubereitung

  1. Für den Teig den Apfel schälen und grob reiben.
  2. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und die Zitronenschale, den Vanillezucker und die Prise Salz dazugeben. Das Ei unterrühren. Im Anschluss den Naturjoghurt, das Mehl und das Backpulver dazugeben und verrühren. Den fertigen Teig in gefettete Mini-Gugelhupf-Formen (7cm Durchmesser) geben und bei 200 Grad Umluft auf mittlerer Schiene 15 Minuten goldgelb ausbacken. Abkühlen lassen und aus der Form nehmen.
  3. Für die Glasur die Kuvertüre und das Palmin langsam, bei niedriger Temperatur über dem Wasserbad schmelzen. Die Kuvertüre vierteln und jeweils bunt färben. Die Mini-Gugelhupf-Formen gut auswaschen, abtrocknen und jeweils die bunte Kuvertüre einfüllen, sodass in jedem Förmchen gleich viel Kuvertüre ist. Die erkalteten Mini-Gugelhupfe jeweils in die Form geben und leicht andrücken. Abkühlen lassen.
  4. Die fertigen Gugelhupfe aus den Formen lösen und mit den Zuckerperlen nach Lust und Laune verzieren.

köln beste, rezept, kuchen, gugelhupf

Neugierig, wer hinter dem Rezept steckt? Mehr über Sophie erfahren …

Noch mehr Rezepte gibt es hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.