“Jeder kann was anderes gut.”

25.03.2020 | Menschen

Name:
Mikail Akar

Geboren:
9. Oktober 2012

In Köln seit:
Immer schon

Beruf:
Künstler

Lieblingsort:
Der Wald vor dem Haus

“Mama will oft, dass ich mein Zimmer aufräume, aber ich hab’ keine Lust. Ich würde am liebsten gar nichts machen. Nichts machen, das ist bei mir spielen oder malen. Ich hab’ fast immer Lust zu malen. Es gibt eigentlich nichts, was mir noch mehr Spaß macht.

Auch in der Schule ist Kunst mein Lieblingsfach. Und Sport vielleicht noch. Ich gehe in die Erste Klasse der Internationalen Friedensschule. Ich mag Schule. Da lernt man immer was Neues kennen. In meiner Klasse gibt’s auch andere Kinder, die gut malen können. Aber jeder kann ja was anderes machen. Jeder kann was anderes gut. Ich kann eben gut malen. Das kommt so aus mir raus.

Meistens male ich große Bilder. Manche Bilder sind sogar größer als ich selbst. Aber eigentlich ist es kein Unterschied, ob groß oder klein. Ein Bild ist ein Bild. Für ein Bild brauche ich mindestens eine Stunde. Manchmal auch zwei. Und manchmal bin ich noch nicht fertig, dann male ich am nächsten Tag weiter. Das geht. Ich weiß genau, wann ein Bild fertig ist. Wenn es bunt genug ist!

Meine Lieblingsfarben sind alle Farben. Außer Pink und Rosa. Das sind Mädchenfarben. Ich male für alle, auch für Mädchen, und dann benutz’ ich auch Mädchenfarben. Aber die mag ich halt nicht so gerne.

Vor Kurzem sind wir von Köln nach Pulheim gezogen. Ich mag alles an Pulheim, besonders den Wald und den Feldweg in der Nähe von unserem Haus. Aber ich bin schon ein Kölner! Ich kenne viele Leute in Köln. Da ist auch meine Schule. Und zum Glück bin ich oft zu Besuch in Köln. Ich liebe Köln! Das ist einfach eine schöne Stadt. Meine Heimat.

Was ich mal werden will, wenn ich groß bin? Na, Künstler natürlich! Aber das bin ich ja schon. Ich bin schon als Künstler auf die Welt gekommen. Und ich kann ja schlecht zweimal Künstler werden.”

Zur Website von Mikail Akar

IMG_9796

Text: Sebastian Züger
Fotos: Talia Sara Mehler

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*