Diese Webseite benutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und sein Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hier!.

OK

kleine Holunder-Gugl

29.03.2019 | Leben Leckerchen

Zutaten

Für den Teig

Für die Deko

Rezept ergibt 6 Mini-Gugl
(7 cm Durchmesser)

Backzeit: 15 Minuten

Ruhe-/Kühlzeit: keine

Zubereitung

  1. Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Ei dazugeben und gut verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und zur Butter-Ei-Mischung rühren. Zum Schluss den Holunderblütensirup, den Zitronensaft und die abgeriebene Zitronenschale zum Teig geben und kurz mischen.
  2. Den fertigen Teig in kleine, gefettete Gugl-Formen (ca. 7 cm Durchmesser) füllen. (Tipp: nach dem Einfetten mit etwas Mehl ausstäuben, dann lösen sich die Gugl besser nach dem Backen.) Die Mini-Gugl bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten goldgelb ausbacken. Kurz abkühlen lassen und stürzen.
  3. Für die Deko einen EL Puderzucker mit wenig Wasser zu einem festen Zuckerguss verrühren und entweder mit einem Zahnstocher oder einem kleinen Spritzbeutel winzige Tupfen auf die Gugl spritzen.
  4. Mit dem restlichen Puderzucker die fertigen Gugl bestäuben.

köln beste backen rezepte holunder gugl

köln beste backen rezepte holunder gugl

Neugierig, wer hinter dem Rezept steckt? Mehr über Sophie erfahren …

Noch mehr Rezepte gibt es hier …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.