„Hey Kölle, do bes e Jeföhl!“

17.06.2019 | Menschen | 2 Kommentare

Name:
Henning Krautmacher

Geboren:
5. März 1957 in Leverkusen

In Köln seit:
Vom Jeföhl her immer schon

Beruf:
HÖHNER-Sänger

Lieblingsort:
HÖHNERstall am Heumarkt

Henning Krautmacher Höhner GAG Immobilien AG Köln Beste zohus Kölle Roncalli Platz Benefiz Köln solidarisch

„Die Rheinländer sind ja alle irgendwie Kölner – vom Gefühl her auf jeden Fall. Ich komme gerade vom Songschreiben auf Mallorca. Und da fiel es mir wieder auf: Wenn man im Ausland jemanden aus dem Rheinland trifft, sagen viele, sie kämen aus Köln – obwohl sie genau genommen in Brühl, Puhlheim oder Leverkusen wohnen. So wie ich auch.

Ich wohne in Stommeln, weil ich die Ruhe vor den Toren der Stadt liebe. In Leverkusen-Schlebusch bin ich geboren und aufgewachsen. Mit der Line 4 – der Kölner Nabelschnur – war ich aber immer mit der Domstadt verbunden und ratzfatz in der Innenstadt. Auch heute brauche ich mit dem Regional Express nur 17 Minuten. Mein Hätz ist und bleibt Kölsch!

Henning Krautmacher Höhner GAG Immobilien AG Köln Beste zohus Kölle Roncalli Platz Benefiz Köln solidarisch

Städtebaulich ist es hier ja nicht gerade das Gelbe vom Ei – im Gegenteil, aber dafür haben wir es eben um so lieber. Man kann Köln einfach nicht erklären, man muss es fühlen. Das ist wie mit der Liebe. Vielleicht liegt es an der Heimatverbundenheit, ganz sicher aber an der Lebensart: dieser gewissen Leichtigkeit – und wie man hier singt und tanzt. Wie wir es auch in unserem Song beschreiben: Do bes en Stadt met Hätz un Siel. Hey Kölle, do bes e Jeföhl!

Ich bin einer der Menschen, die das große Glück haben, nicht nur eine Arbeit, sondern auch eine Berufung zu haben. Das ist bei mir die Musik und der Karneval. Ich spielte schon in der Schule Blockflöte und bekam eine jecke Grundausbildung sowie die karnevalistischen Weihen, als ich neun Jahre alt war: Ich wurde als Henning I. Kinderprinz in Leverkusen. Ich bin also frühzeitig auf meine Zukunft vorbereitet worden.

 

Henning Krautmacher Höhner GAG Immobilien AG Köln Beste zohus Kölle Roncalli Platz Benefiz Köln solidarisch Kinderprinz Karneval Henning I
Prinz Henning I. mit seiner Cousine Marion Matthes als Prinzessin.

Seit 34 Jahren bin ich nun ein Teil der HÖHNER. Wie so oft im Leben war es Zufall, dass ich dazu kam. Eigentlich hatte ich Heilpädagoge gelernt, war dann aber als Schauwerbegestalter und Journalist unterwegs. Die Arbeit als Journalist hat mir sehr großen Spaß gemacht, die Liebe zum Schreiben ist geblieben. Nebenher aber habe ich immer Musik gemacht, 1986 mit meiner Band Us d’r Lameng. Wie der Zufall es wollte, haben wir damals auf dem gleichen Festival gespielt wie die HÖHNER. An dem Tag hatte mein Vorgänger Peter Horn gerade gekündigt. Die HÖHNER hörten mich dort, riefen mich direkt am nächsten Tag an und engagierten mich als neuen Sänger.

Seitdem wird es niemals langweilig. Scheinbar fand das Publikum diesen pausbäckigen Typ mit Schnauzbart – also mich –  ganz sympathisch. Mit Pizza wunderbar hatten wir unseren ersten Hit, der auch über die Kölner Grenzen hinaus erfolgreich war. Und es folgten noch einige andere wie Viva Colonia und Wenn nicht jetzt, wann dann.

Unser Jahr ist praktisch in Etappen aufgeteilt: Es beginnt natürlich im Januar mit dem Karneval und im Frühjahr mit den Frühling-Shows. Dann sind wir mit dem Circus Roncalli unterwegs und anschließend spielen wir die Sommer-Shows, Festivals und HÖHNER Classic mit 80 jungen tollen Musikern der Jungen Sinfonie Köln. September und Oktober sind wieder Liveshows dran und ab November geht es mit den Weihnachts-Shows weiter. Es ist also das ganze Jahr eine Menge los. Das liebe ich!

„Das darf man gerne Kölschen Klüngel nennen“

Und dann machen wir noch einiges für den guten Zweck zwischendurch. Da sind wir grundsätzlich Überzeugungstäter. Ich setze mich sehr für die Nachwuchsförderung ein und bin einer der Schirmherren des Deutschen Vorlesepreises. Je eher man Kindern die Liebe zu Büchern näherbringt, desto besser. Wer liest kann und weiß mehr. Auch die Kunst liegt mir sehr am Herzen. Ich male und schreibe ja auch selbst.

 

Henning Krautmacher Höhner GAG Immobilien AG Köln Beste zohus Kölle Roncalli Platz Benefiz Köln solidarisch
Krautmacher vor seinem mit 4.000 Swarovski-Steinen verzierten Kunstwerk „Across The Universe“.

Am Samstag, 22. Juni 2019, sind wir bei der 1. Großen Benefiz-Friedens-Kunst-Gebung auf dem Heumarkt dabei. Das ist eine Initiative von Bertamaria Reetz. Die Künstlerin kennen wir schon seit vielen Jahren aus Stommeln. Und als sie uns fragte und wir an dem Tag sogar Zeit hatten, haben wir gerne Ja gesagt. Wir sind überzeugt von ihrer Arbeit, den Friedens-Schafen und ihren bunten Hühnern. Das kann man dann gerne Kölner Klüngel nennen: Man kennt sich und man hilft sich.

Wir haben vom großen Willy Millowitsch gelernt, der immer sagte: Meine Majestät, das Publikum. Deshalb werden wir am Samstag viele unserer Hits spielen, die unsere Fans lieben. Wir halten die Welt an und hoffen, dass alle mitmachen und einen Moment innehalten. Wir wollen damit das Bewusstsein dafür öffnen, wie gut es uns hier geht und wie wichtig Frieden überall auf der Welt ist. Der Erlös der Veranstaltung kommt Flüchtlingen und Obdachlosen in Köln zu Gute.“

#koelnistsolidarisch.

Fotos: Costa Belibasakis, Henning Krautmacher privat
Text: Jana Mareen Züger

2 Kommentare

  1. Anett Präger sagt:

    Sehr schön geschrieben ,Henning. Freu mich schon auf Samstag,Euch endlich live dieses Jahr zu sehen und erleben. Hat leider lange genug dazu gedauert.

    Ich hoffe,wir sehen uns zuvor und/oder danach und können noch etwas schwadeln.

    liebe Grüße Anett

  2. Pilar Salas sagt:

    Sehr schön geschreiben! Sie sind ein spitzenmäßiger Typ, Henning! Ich bin Fan 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Pilar Salas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Diese Webseite benutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und sein Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hier!.

OK