Diese Webseite benutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und sein Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hier!.

OK

gedeckter Apfelkuchen

23.11.2018 | Leben Leckerche

Zutaten

Für den Mürbeteig

Für die Füllung

Für die Vanillecreme

Rezept ergibt 1 Kuchen
(26 cm Durchmesser)

Backzeit: 45 Minuten

Ruhe-/Kühlzeit: 1 Stunde

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig alle Zutaten zu einem homogenem Teig kneten. Den fertigen Teig in Folie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten und mit Backpapier auslegen. ⅔ des Teigs ausrollen und so in die Springform legen, dass dabei eine 3 cm hohen Rand entsteht. Erneut 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Aus dem restlichen Teig je nach Wunsch Streifen schneiden, Blätter ausstechen etc. Ebenfalls kühlen.
  4. Die Äpfel waschen und schälen. Die Äpfel vierteln und in 0,5 cm dicke Spalten schneiden. Die Apfelstücke mit Zimt und Zucker mischen und auf dem Boden verteilen.
  5. Alle Zutaten für die Puddingcreme mischen und über den Apfelstücken verteilen.
  6. Den Kuchen mit der Teig-Deko belegen und bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen 45 Minuten goldgelb backen.

köln beste, rezept, kuchen

Neugierig, wer hinter dem Rezept steckt? Mehr über Sophie erfahren …

Noch mehr Rezepte gibt es hier …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.