Diese Webseite benutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und sein Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hier!.

OK

„Ich hab in und um Köln neue Herausforderungen gefunden“

22.01.2019 | Menschen

Name:
Christoph Hermsen

Geboren:
28.3.1967

In Köln seit:
2009

Beruf:
Diplom-Bauingenieur

Lieblingsort:
Auf dem Fahrrad

Ich bin ein Kind des Ruhrgebiets und das wird wohl auch immer so bleiben! In Köln und bei der GAG Immobilien AG arbeite ich aber trotzdem sehr gerne und deshalb war es damals genau richtig, näher nach Köln zu ziehen. Nun wohne ich in Leverkusen-Hitdorf, einem schönen netten Kaff am Rhein und zum Pendeln nicht so weit wie Oberhausen.

Mein großes Hobby ist Radfahren – und ganz besonders das in den Bergen. Im Jahr lege ich so ungefähr 7.000 Kilometer auf meinem Rennrad zurück. Mein persönliches Highlight war 2017 die Alpenüberquerung. Da habe ich in sechs Etappen und sechs Tagen 600 Kilometer gemacht – mit ungefähr 12.000 Höhenmetern. Und weil es so schön war 2018 direkt wieder.

Aber rund um Köln sind auch die besten Voraussetzungen, sowohl im Bergischen Land, als auch in der Eifel lässt es sich gut radeln. Auch zur Arbeit fahre ich häufig mit dem Rad und habe mittlerweile habe ich eine ganz gute Route zwischen Leverkusen und Köln-Kalk gefunden.

Hermsen_02_web

Herausforderungen suche ich nicht nur auf dem Fahrrad-Sattel, sondern auch beruflich. Bei der GAG leite ich die Abteilung Einkauf und habe hier in den letzten Jahren ein tolles Team aufgebaut.

Die Mitarbeiter immer wieder auf große Herausforderungen vorzubereiten, macht mir riesigen Spaß. Die Digitalisierung zum Beispiel war und ist für unsere Firma ein großes Thema. Wir wussten drei Jahre vorher, dass wir nach Kalk in die neue Hauptverwaltung ziehen werden. Eine gute Gelegenheit, sich von alten Akten und Prozessen zu befreien. Das „Papierlose Büro“ vor Augen, haben wir ein strukturiertes Ablagesystem für unsere Dokumente entwickelt und unsere Arbeitsprozesse umgestellt. Im Rahmen des Umzugs war meine Abteilung auch mit den Vergaben der neuen IT, der Innenausstattung, den Möbeln, Ausschreibungen für Speditionsfirmen, dem Umzug und der Telefonie- und Medientechnik betraut.

Wenn nicht gerade solch ein Großprojekt wie der Umzug ansteht, ist mein Team hauptsächlich für den Einkauf von Bauleistungen und Leistungen aus dem Betriebskostenbereich zuständig. Dafür ist vor allem fachlicher Durchblick notwendig. Natürlich müssen wir auch wirtschaftlich arbeiten, aber unser oberstes Ziel ist, über das im Einkauf beheimatete Lieferantenmanagement, der Aufbau von fairen und langfristigen Partnerschaften. Durch unsere Tätigkeit geben wir den Projektleitern Firmen an die Hand, mit denen die Abwicklung eines Bauprojekts reibungslos funktioniert. Es nützt ja nichts, wenn eine Firma ein tolles Angebot gemacht hat, aber während der Bauphase in Schieflage gerät. Hierfür prüfen wir die Ausschreibungsunterlagen, gewichten und bewerten die Angebote und überlegen, was am besten auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten ist. Und am Ende des Tages kommt dann meist auch was ordentliches dabei zustande.

So bin ich als „Ruhri“ in Köln eine Art Imi und durch meine direkte Art etwas anders, fühle mich aber trotzdem angenommen. Und genau das zeichnet Köln aus, was diese Stadt für mich so liebens- und lebenswert macht.

Christoph Hermsen GAG Immobilien AG Einkauf Köln Beste Kalk Fahrrad

 

Fotos: Costa Belibasakis
Text: Jana Mareen Züger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.