Bitte beachten Sie, dass wir Cookies und andere Mittel verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Hier erhalten Sie weitere Informationen.

OK

Aprikosen-Schokoladenkuchen

02.03.2018 | Leben Leckerche

Zutaten

Für den Teig

Für die Füllung

Für die Deko

Rezept ergibt 1 Kuchen (24 cm Durchmesser)

Backzeit: 80 Minuten

Ruhe-/Kühlzeit: 2 Stunden oder über Nacht

Zubereitung

  1. Die Schokolade zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Schokoladenmasse vorsichtig zu der Eicreme rühren. Das Eiweiß steif schlagen und den Vanillinzucker einrieseln lassen. Den Eischnee abwechselnd mit dem Mehl unter die Schokoladenmasse heben.
  2. Den fertigen Teig in eine mit Backpapierausgelegte und gefettete Springform (24 cm Durchmesser) füllen und im vorgeheizten Backofen bei  160 Grad Umluft auf der unteren Schiene 50 Minuten backen. Den Kuchen vollständig abkühlen lassen.
  3. Den Kuchen aus dem Springring vorsichtig lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Das Backpapier abziehen und den Boden einmal durchschneiden.
  4. Die Aprikosenmarmelade in einem Topf erwärmen und den unteren Boden mit 1/3 davon bestreichen. Den zweiten Boden daraufsetzen und den kompletten Kochen mit der restlichen Marmelade ummanteln.
  5. Für die Deko die Schokolade grob hacken und mit heißem Wasser in einem Topf glattrühren. Den Zucker zugeben und unter Rühren in 10 Minuten köcheln. Topf vom Herd nehmen und den Guss mit dem Schneebesen so lange weiterrühren bis der Guss dickflüssig ist.
  6. Den Kuchen mit dem Guss komplett übergießen, glattstreichen und mindestens 2 Stunden oder besser über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

köln beste, backen, kuchen, rezept

Neugierig, wer hinter dem Rezept steckt? Mehr über Sophie erfahren …

Noch mehr Rezepte gibt es hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.